Mit „iPod“ getaggte Treffer aus Blaster-Blog

Angeregt durch einen iX-Artikel zur iPhone-Programmierung habe ich mal geschaut, ob der Blaster überhaupt Nutzer hat, die ihn mit dem iPhone- oder iPod Touch besuchen. Wer die Dinger nicht kennt: beide haben einen eingebauten Web-Browser und lassen sich durch Angrabschen bedienen.
Und siehe da, alleine heute hatten wir bis 22:30 Uhr zehn Besucher mit einem der beiden Geräte, und alle kamen via Google. Interessant ist da, nach was die iPhone/iPod-Nutzer suchen:

  • Heute suchte ein iPod Touch Nutzer nach „nach partybesuch höre ich auf einem ohr schlechter“ und kam, man höre und staune, im Blaster beim Stichwort Christ heraus.
  • Passend zu der Meinung, dass das iPhone nur überteuerter Mist für möchtegern-coole Typen sei suchte ein iPhone-Nutzer nach „Börsenmakler werden“ und kam beim Börsenmakler raus ...
  • Die üblichen Fetischisten sind natürlich auch dabei: Bei der Suche nach „Frau Beine rasiert schreit stöhnt“ kam heute einer bei Orgasmus raus, jemand anderes meinte unbedingt nach „Freundin Spass Eier treten“ suchen zu müssen und kam bei den Eiern raus.
  • Auch die Frage, „was ist der schlafzimmerblick“ hat einen iPhone-Nutzer beschäftigt.
  • Mehrere haben auch direkt nach dem Assoziations-Blaster in verschiedenen Schreibweisen gesucht, zum Beispiel assoziationsblaster.
  • Einen Text zum Stichwort Du-weißt-daß-der-Shit-gut-war-wenn hat jemand bei der Suche nach „Hip-Hop aus dessau“ gefunden.
  • Auch ein Geschirrspieler“ war gesucht. Ich hoffe, er macht beim Spielen das Geschirr nicht kaputt!
  • Jemand anderes fragte Google: „postkarte schreiben was muss rein“. Ob er unter dem Stichwort Postkarte die Lösung finden konnte? Ich glaube eher nicht. Aber ein Tipp: Postkarten sind ziemlich dünn, viel kann man da nicht mehr reinstecken.

Insgesamt haben im Januar 237 Menschen mit iPhone und 122 mit einem iPod Touch den Assoziations-Blaster besucht.
Im großen und Ganzen scheinen die iPhone- und iPod-Nutzer nach dem gleichen Kram zu suchen wie alle anderen auch. Von „Atori“ über Donaudampfschifffahrtskapitän bis Zungenkuß war alles dabei.

Tags