Mit „Klage“ getaggte Treffer aus Blaster-Blog

Am gestrigen 18. August verhandelte das Landgericht Hamburg über die Klage wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung gegen den Web-Blaster. Im Laufe der Verhandlung hat die Klägerin ihre Klage zurückgezogen. Zuvor hat das Gericht deutlich gemacht, dass es eine Urheberrechtsverletzung nicht sieht – diese aber für den Fall, dass auf dem Server des Web-Blasters Kopien der geblasteten Seiten liegen, möglich sein könnte. Um diese Behauptung der Klägerin zu überprüfen, hätte das Gericht ein Gutachten in Auftrag gegeben, was für sie mit zusätzlichem Kostenrisiko verbunden wäre.

Daher hat sie ihre Klage zurückgezogen. Für den Blaster ist das in sofern schade, dass es nun kein Urteil gibt – aber der Klägerin hat es ein teures Gutachten erspart. Denn ich bin mir sicher, dass auch ein Gutachter nicht zu dem Schluss gekommen wäre, dass der Web-Blaster fremde Inhalte speichert.

Eine ausführlichere Beschreibung gibt es nebenan im ODEM.blog: Klage gegen den Web-Blaster zurückgezogen

 

Die Dame, die uns schon mal wegen dem Web-Blaster im Zusammenhang mit ihren Fotos in der Wikipedia erfolglos abgemahnt hat, hat nun eine Klage eingereicht.

Details finden sich bei Klage gegen Web-Blaster: Lizenzgebühren für die Anzeige von Webseiten? und bei „Traffic-Klau“: Letzte Schriftwechsel vor der Web-Blaster-Verhandlung.

 

Die Verhandlung findet am kommenden 

Mittwoch, den 10.2. 2010 um 11:45 Uhr, Sitzungssaal A005
im Ziviljustizgebäude, Sievekingplatz 1, 20355 Hamburg 

statt. Die Verhandlung ist öffentlich.

 

Ein paar alte Hintergründe gibt es im Artikel Neues von der ehemaligen Wikipedia-Bilder-Abmahnerin.

 

Tags