Mit „Spam“ getaggte Treffer aus Blaster-Blog

Dass uns Spammer mit E-Mails überschütten ist nichts neues – gestern hat alleine mein Spamfilter 4416 Spam-Mails gefressen.

Wenn aber doch mal Spam in meiner Inbox landet, dann setze ich häufig eine Beschwerde beim Provider des Absenders ab. Vor ein paar Tagen hat es einen Kunden von Hosteurope getroffen. Hosteurope gab die Daten der Spambeschwerde inklusive persönlicher Daten an den Spammer weiter (vorsichtig gesagt ist das kein guter Stil, liebe Leute bei Hosteurope!), daraufhin rief der Spammer an:

Das ist kein Spam, nur ein Linktausch-Angebot!

Achso, alles klar, nur ein Linktausch-Angebot. Für irgendeine komische Flirt-Website, Singleparty, eine Heilpraktikerin usw. Also auch noch ein elender Suchmaschinen-Spammer.

Suchmaschinen-Spam? Warum das denn?

Tja, irgendwie hat der Typ es nicht so ganz verstanden, warum sein tolles Angebot Spam war, und warum seine Seiten hoffentlich bald bei Google abgestraft werden. Über meinen Hinweis, sich zumindest mal rechtlichen Rat einzuholen war er doch stark verwundert und fragte, warum man denn nicht anderen Leuten tolle Geschäftsvorschläge schicken dürfe.

Ja, warum denn nicht? Wenn jeder, der irgendwas im Blaster findet, zu dem er uns tolle Geschäftsvorschläge schicken könnte, uns mit einer tollen Mail beglücken würde, dann wären das ja nur ein paar tausen Spams mehr pro Tag …

Nunja, das nächste mal geht sowas zum Anwalt. Nur schade, dass man als Spam-Opfer von den Abmahngebühren keine Einnahmen hat sondern nur das Risiko trägt. Liamara, hättest Du nicht Jura studieren können? ;-)

Apropos Spam: Spam im Blaster

Seit einiger Zeit haben wir ein relativ effektives Anti-Spam-Verfahren für den Blaster selbst implementiert. Gestern wurden im deutschen Blaster 291 Spams geblockt, 685 im englischen. Es sollten keine von Spambots automatisch eingetragenen Spam-Einträge mehr durchkommen, oder?

An die Kontakt-E-Mail-Adresse des Blasters kommen immer wieder interessante Mails. Damit meine ich weniger Spam mit angeblichen Aktientipps, die mir angeblich Heiner Lauterbach schickt (wobei hier nochmals ausdrücklich darauf hinzuweisen ist, dass der Spam sicherlich nicht von Herrn Lauterbach stammt, sondern von jemandem der sich dafür ausgibt – bevor Herr Lauterbach Herrn Buske um Hilfe bittet) und ähnlichen Mist. Sondern E-Mails von mehr oder minder nicht-spammenden, meist alternativ-intelligenten Menschen.

Daher gibt es hier jetzt eine neue Rubrik „Blaster-Post“. Eine ähnliche Sammlung hat übrigens Avatar mit Best of OTRS  in der Wikipedia eingeführt.

Dennoch fange ich heute ausnahmsweise mit einem Spam an, denn ich frage mich, wie dieser Mensch auf die Idee kommt, der Assoziations-Blaster sei für einen christlichen Webkatalog prädestiniert:


Date: 3. September 2007 17:11:06 +0200
From: W███████ ██████ 
To: Assoziations-Blaster 
Subject: Kostenloser Eintrag Verzeichnis

Sehr geehrter Webmaster,

ich habe Ihre Website (assoziations-blaster.de)besucht und denke, dass 
Ihre Inhalte für die Besucher meines Verzeichnisses interessant sein 
könnten.

Sie können sich unter http://verzeichnis.diebibel4you.de/ kostenlos 
eintragen.


Mit freundlichen Grüßen,

W███████ ██████


Hmmm, was der Herr wohl dazu sagen würde, wenn jemand passende Texte des Blasters einfach in allen Rubriken eintragen würde?


Meine Lieblings-Mail stammt übrigens von 1999: da möchte uns offensichtlich eine Hexe über Hexen aufklären:

Subject: Ihre Homepage Ÿber Hexen
Date: Wed, 15 Dec 1999 08:55:24 +0100
From: "S████ ███, ███████ ███, ██████" 
To: Assoziations-Blaster 

 S████ (███) █████@███████.at So, jetzt weiß ich zwar, daß im
Mittelalter die sogenannten Hexen die Armen waren und die Kirche ihr
Folterknecht, nur Sie haben das Pech, auf einem jetzt Höllenplaneten zu
leben, wo sogenannte Hexen ein geistiges Gedreckaas sind. Im Namen des
Ewigkeitsmonsterlichen an sich, mein Imaginärsatansfaktor sei auf sie
möglichst übertragen und auf die Homepagemacherei hier auch. Sie können
mich noch so hassen, ich bin gut, ich bin edel nach meinem Gewissen, ich
ändere mich nie. Ich rette nach dem Tod wieder Welten, Sie iiiih,
oder?Ich bin eben das was alle glauben andrecken zu müssen, besonders
"Hexen" auch,nämlich Zwitter, der sich in eine Frau verwandelt. Hassen
Sie mich  nur, ich bin unfehlbar im Charakter. Ich habe eben das
besondere Funktionieriegeheimnis was Sie sogar gleich von mir erfahren.
Bin Ewigkeitsmonster dem Evolutionsstand nach. Bin viel urgrundälter als
Seele, als die Norm. Noch nie gelang es so jemanden zum gleichen Gedreck
zu machen, wie die Norm dieser Art ist.

Nun, heutzutage könnte sie Ormuz vom Hexenblog um Rat Fragen ...


Das reicht für den Anfang. Die nächsten Male berichte ich von Hitlers Geburtstag, geknackte Codes, Dreadlocks und anderen mehr oder minder wirren Sachen.

Tags